Selbstbestimmt gegen §219a #12

Die Große Koalition hat einen Kompromiss zum Schwangerschafts-abbruch vorgelegt. Obwohl die SPD ursprünglich für die Abschaffung des Paragraphen §219a war, ist sie nun eingeknickt.

Die schwierige Informationslage und das negative Frauenbild bleiben bestehen.

In unserer zweiten Folge mit Ricarda Lang, Bundessprecherin der Grünen Jugend, sprechen wir über die Forderung, Schwangerschaftsabbrüche aus dem Strafgesetzbuch zu streichen: damit Frauen selbstbestimmt über ihre Körper entscheiden können.

Für sie ist das Thema auch Kristallisationspunkt gegen Rechts. Sie fordert, es für die Mobilisierung zu nutzen, wie in Spanien etwa.

Die Kämpfe der Frauen um Selbstbestimmung hängen zusammen mit anderen Forderungen wie die bessere Bezahlung und Verteilung vornehmlich weiblicher Tätigkeiten.

Sie unterstützt deshalb auch den Frauen*streik am 8. März 2019.

 

Links zur Sendung:

 

 

 

Foto: Wikimedia Commons / C. Suthorn / CC BY-SA 4.0

Musik: Jannick Plume