Fake Facts und die Radikalisierung der Mitte! #88

Was haben „Fake Facts” mit demokratischen Prozessen zu tun? Vom Reichstag zum Kapitol, Verschwörungstheorien rücken immer mehr vom Rand in die Mitte der Öffentlichkeit. Sektenartige Gruppierungen wie „QAnon“ prägten die Ära Donald Trumps und wurden zu einem internationalen Phänomen.

In ihrem Buch „Fake Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ geht die Sozialpsychologin Pia Lamberty der Frage nach, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungstheorien radikalisieren.

Was macht Menschen anfällig für Verschwörungstheorien und was hat das mit gesellschaftlichen Strukturen, wie wir sie kennen, zu tun?
Was bedeutet dies für eine Zukunft, die voraussichtlich von globalen Problemen wie Klimawandel geprägt wird.
Und schließlich: Was können wir tun, um der Irrationalität ein Ende zu machen?

Infos zur Sendung:

  • Foto: freie Lizenz
  • Musik: Jannick Plume

Links zur Sendung:

 

halbzehn.fm abonnieren:

halbzehn.fm empfiehlt:

Jacobin Magazin abonnieren