Die Gelbwesten! #2

Die ersten Reaktionen der deutschen Linken zu den französischen Gelbwesten waren überwiegend negativ.

Ein Aufstand gegen eine Öko-Steuer ist doch kaum progressiv, oder?

Und sind sie nicht überall von Rassisten und Rechtsextremen unterwandert?

Aber 70 bis 80 Prozent aller Franzosen unterstützen die “Gilets Jaunes” – die jetzt ihre Forderungen veröffentlicht haben. Und diese sind weder ökofeindlich noch migrationsfeindlich.

Im Gegenteil.

Die gelben Westen verlangen eine umfassende soziale Wende:

Die Beendung der Obdachlosigkeit, die Erhöhung von Mindestlohn und Rente, die Einführung eines Maximallohns, die Wiedereinführung der Vermögenssteuer, die konsequente Besteuerung von Großkonzernen, eine würdige Behandlung von Flüchtlingen, und sinnvolle ökologische Massnahmen wie die Wiederherstellung lokaler Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs, sowie das Verbot von Riesensupermärkten zugunsten von kleinen Läden – damit Menschen auf dem Land mit ÖPNV fahren, und zu Fuß einkaufen können.

Mathieu Pouydesseau von La France Insoumise ist heute unser Gast, mit vielen Details zu den Hintergründen der wachsenden Protesten gegen die Politik Macrons – die Geld von denen nimmt, die nicht mehr genug davon zum Leben haben. Und den Reichsten gibt!

 

Links zur Sendung:

Foto: Flickr / ActuaLitté (CCBYSA 2.0)